Datenschutz  |  Nutzungsbedingungen  |  Faq  |  Kontakt  |  Impressum  |  

Startseite

Sie befinden sich hier -->   Mehr Details...

eMail:   Passwort:  

27.04.2017 - 05:22 Uhr

 


Die Detailseite zu diesem Eintrag wurde bereits 1179x besucht.


Premiumeintrag Großwudicke im Milower Land, Kreis Have
Der Ortsteil Großwudicke wurde im Jahr 1397 erstmals im Lehnbuch des Erzbischofs Albrecht IV. von Magdeburg urkundlich erwähnt.
Die erste urkundliche Erwähnung von Möthlitz stammt aus dem Jahr 1225 (als Mottennyz).
Der Ortsteil Bahnitz, als Banthyz, ist slawischen Ursprunges und wurde Jahr 1225 erstmals urkundlich erwähnt.

Der Ortsteil Milow wurde im Jahr 1144 erstmals in einer Schenkungsurkunde von Hartwig, Graf von Stade, Dompropst von Bremen und Domherr von Magdeburg, an den Erzstift Magdeburg, benannt. Carl Andreas Julius Bolle (1832 - 1910) - Gründer und Besitzer der traditionsreichen Meierei C. Bolle in Berlin, baute in Milow eine Villa, die er später seinen Mitarbeitern zur Erholung überließ. Heute befindet sich in diesem Gebäude die Jugendherberge Carl Bolle.

Die Gemeinde entstand 2003 aus dem freiwilligen Zusammenschluss der bis dahin selbständigen Gemeinden Bützer, Großwudicke, Jerchel, Milow, Möthlitz, Nitzahn, Vieritz und Zollchow.

Kategorie: Aufrufen
Webadresse: www.grosswudicke.de
Eingetragen am: 24.07.2011
Bewertungen: 2
Bewertet mit:    5.5 von 10 möglichen Punkten
Thema: Webseite
Keywords: Grosswudicke Milower Land Havel Rathenow Jerchel Nitzahn Vieritz Zollchow
Sprachen:
Diesen Eintrag: Bewerten
Link defekt?
Regelverstoss?
Hier melden
Google-Suche: Indexierte Seiten    Backlinks


Nicht das Richtige für Sie? Suchen Sie auch bei...

GoogleFireball  |  LycosLinkzone  |  LNWWeb  |  Webkat  |  W3IndexYahoo



Zurück

 

Nutzungsbedingungen  |   Faq  |   Kontakt  |   Impressum  |   Backlink  |   Suchboxen  |   Sitemap

Copyright © 2007-2017 by W3Networx alle Rechte vorbehalten - Script: phplinX Webkatalog V2.0

Seite generiert in 0.0132 Sekunden